NBR Langstrecken Serie (NLS)

Mit Teamwork zum Erfolg!

DMC ACAS 12 Stunden NLS Das gab es noch nie bei der Nürburgring Langstrecken Serie: 12 Stunden Rennaction, aufgeteilt in zweimal 6 Stunden an 2 Tagen hintereinander. Zwischen den Renn-Etappen 1 und 2 durfte kein Team seinen Wagen begutachten, reparieren oder auch nur anfassen. Am Sonntagmorgen folgte mit dem Re-Start aus der Boxengasse eine Neuerung in der NLS-Geschichte. Nach dem Parc fermé in der Nacht auf der Zielgeraden wurden die Autos in exakt der Reihenfolge wieder ins Rennen geschickt, in der sie am Samstagabend im Ziel eingelaufen waren.

DMC ACAS Möglichmacher 12h NLS


Der DMC hatte sich zusammen mit AC Altkreis Schwelm bereits im letzten Jahr als gemeinsamer Veranstalter für dieses neue Format beworben. Die gute Zusammenarbeit mit den Schwelmern ist über Jahre gewachsen und machte bereits in der Vorbereitungsphase viel Spaß. Beide Clubs sind mit Motorsportveranstaltungen gut vertraut. Ein 12 Stunden Rennen - aufgeteilt in zwei Renntage - hat aber ganz besondere Anforderungen. Neben der Planung und dem „normalen“ Rennwahnsinn, muss auch der Stopp am Samstagabend und der Re-Start am Sonntagmorgen geplant und umgesetzt werden.

Hier zeigte sich der Vorteil von harmonischer Zusammenarbeit. Beide Ortsclubs hatten eigene Aufgabenbereiche mussten aber personell immer wieder zusammen agieren. Fazit: Premiere geglückt! Die erste Ausgabe des 12 Stunden Rennen war ein echtes Highlight.

Dank Teamwork!

Highlights NLS 2022 Rennen 6

Nürburgring Langstrecken Serie

Die Nürburgring Langstrecken Serie ist eine Breitensportveranstaltung, die in ihrer Art einzigartig ist. Auf der schönsten Rennstrecke der Welt, der grünen Hölle, werden traditionsgemäß am Samstag die Rennen über 4 bzw 6 Stunden durchgeführt. In mehreren Klassen, vom Kleinwagen bis zum hochkarätigen Sportwagen, sind hier bis zu 190 Fahrzeuge mit ca. 500 Fahrern aus ganz Europa und Übersee auf der Hatz. (?)

Seit 1977 ist DMC einer von neun der Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, kurz NLS
Wir sind stolz auf jedes einzelne Rennen

Der Zuschauer kann hier Motorsport hautnah erleben. Ob in der Boxengasse bei der Startaufstellung oder an einem der vielen spektakulären Streckenpunkte an der Nordschleife es Ring´s, hier ist immer Action. Der Eintritt zu den Zuschauerplätzen im Bereich der Nordschleife ist frei.

DMC VLN

ADAC/DMC Reinoldus Langstrecken-Rennen

In den späten 60er Jahren sorgte die Massenmotorisierung dafür, dass auf öffentlichen Straßen keine Veranstaltungen mehr genehmigt wurden. Die Motorsportler auf zwei und vier Rädern mussten ausweichen, was die Bedeutung des Nürburgrings für den Breitensport erheblich steigerte. Im Juli 1969 wurde nach sechs Jahren auf der Straße die „ADAC-Reinoldusfahrt für Wagen“ erstmals auf der Nordschleife durchgeführt und hatte mit 154 Autos einen sehr guten Start.

Nach weiteren sechs Jahren stand der nächste Schritt an: Aus der Leistungsprüfung mit jeweils vier Runden auf Bestzeit, Sollzeit und Maximalzeit wurde 1976 ein echtes Rennen über 500 km. Die Herrschaften wollten halt nur Gas geben und nicht mehr Uhren drücken. Schon im folgenden Jahr hatten sich sechs Veranstalter gefunden, die daraus eine Rennserie machten – der Langstreckenpokal war geboren.

In der 1977 gegründeten Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, kurz VLN, sind neun Motorsportclubs zusammengeschlossen, die wiederum dem ADAC oder dem Deutschen Motorsport Verband (DMV) angeschlossen sind. Der DMC gehört dieser Gemeinschaft seit…. an und richtet mit dem Reinoldus-Rennen einen Lauf in dieser Erfolgsgeschichte aus.

NLS Logo
Homepage VLN
www.vln.de