Historische Motorrad Straßenrennen

Historische Motorrad Strassenrennen

Racing während Corona

Am 05.09.2020 hatte das Warten endlich ein Ende! Die „Historische Motorsportvereiniging“ (HMV) und das „Classic Racing Team“ (CRT) veranstalteten einen Trainingstag im niederländischen Haler. Im strömenden Regen machten sich mein Freund und mehrfacher Isle of Man Manx GP Starter D.Webber und ich und auf den Weg nach Haler.

Nach erfolgreich absolvierter technischer Abnahme lockerten sich die Wolken auf und die Sonne kam raus, was zur Folge hatte, dass die Strecke gegen Vormittag abgetrocknet war. Beide starteten wir in der 500cc Klasse. D.Webber auf einer Seeley Goldstar von 1968 (88), ich auf einer BSA Gold Star von 1954 (33), welche wir über die Wintermonate für diese Saison aufbauten.

Bei einem kleinen Rundgang durchs Fahrerlager viel uns auf, dass unser Starterfeld von vielen scheinbar schnellen Hondas (CB500) geprägt zu sein schien. Um exakt 11:45 gingen es für uns auf die ca. 1200 Meter lange Strecke, die natürlich über abgesperrten öffentlichen Straßen führte. Traditionelles Road Racing eben. Nach dem ersten Training wechselten wir die Vergaserdüse meiner BSA, um eine bessere Beschleunigung zu erlangen. Leider erzielte diese Maßnahme nicht den gewünschten Zweck. Entsprechend langsam war mein Start und ich musste das Feld vor mir hertreiben, während Dave sich spannende Positionskämpfe mit den wirklich schnellen Hondas lieferte. Aufgrund des wiedereinsetzenden Regens entschlossen wir uns dazu, beim dritten Lauf nicht an den Start zu gehen. Ein großes Dankeschön geht an die niederländischen Veranstalter (HMV&CRT), die trotz der Corona Bedingungen eine sehr gut organisierte Veranstaltung auf die Beine stellten.

Tim Adler
Geb. Jahr: ..
Mitglied: ..
Fahrzeug: ..
Erfolge: ..